Für FachkräfteBerufsbegleitende Diakonenausbildung

Kurzinformation

Für berufstätige Personen mit einer abgeschlossenen Berufs- oder Hochschulausbildung im sozialpflegerischen Bereich bietet der Wittekindshof eine berufsbegleitende Diakonenausbildung an.

Innerhalb von zwei Jahren erweitern Sie eigene berufliche Kompetenzen und Fähigkeiten um die theologisch-diakonische Komponente. Nach Abschluss des Diakonenkurses steht Ihnen ein vielfältiges Arbeitsfeld in Kirche und Diakonie offen.

Die Ausbildung auf einen Blick

  • eine abgeschlossene Ausbildung (mindestens drei-jährig) im sozialpflegerischen Bereich als Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder
  • abgeschlossenes Studium in einer passenden Richtung (z.B. Heilpädagogik, Erziehungswissenschaften…)

Die berufsbegleitende Diakonenausbildung dauert zwei Jahre.

Für den optimalen Lernerfolg empfehlen wir die Berufsbegleitende Diakonenausbildung mit einer verkürzten Wochenarbeitszeit zu kombinieren (0,5 bis 0,75 VB).

  • Im ersten Jahr der Ausbildung findet der Unterricht ganztägig Donnerstag und Freitag von 8 bis 17 Uhr statt.
  • Die Unterrichtstage des zweiten Ausbildungsjahres sind Montag und Dienstag, jeweils 8 bis 17 Uhr.
  • Keine Ausbildungskosten
  • Beitritt zur Brüder- und Schwesternschaft mit Gemeinschaftsbeitrag
  • kirchliches Examen
  • Einsegnung in das Amt der Diakonin oder des Diakons in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Ihr Kontakt

Pfarrerin Astrid GießelmannLeitung, Brüder- und Schwesternpfarrerin

Brüder- und Schwesternschaft
Diakonenausbildung / Brüder- und Schwesternschaft

Langenhagen 51
32549 Bad Oeynhausen